Was­serfo­rum Ober­fran­ken 2012
23. April 2012

Kei­ne Angst vor Was­ser­schutz­ge­bie­ten – Gemein­sam han­deln für unser Trinkwasser

Die Aus­wei­sung von Was­ser­schutz­ge­bie­ten ist auch in Ober­fran­ken ein viel­dis­ku­tier­tes The­ma. Unter­schied­li­che Nut­zungs­in­ter­es­sen, befürch­te­ter Wert­ver­lust von Grund­stü­cken und neue Her­aus­for­de­run­gen für den Schutz unse­res Grund­was­sers stan­den im Vor­der­grund der Vor­trä­ge und anschlie­ßen­den Diskussionen.

Das posi­ti­ve Bei­spiel einer Was­ser­schutz­ge­biets­aus­wei­sung in Ste­gau­rach mit Hil­fe der Flur­be­rei­ni­gung zeig­te, wie mit gerin­gem finan­zi­el­len Auf­wand und geschick­tem Flä­chen­ma­nage­ment die Qua­li­tät des Trink­was­sers geschützt wer­den kann und dar­über hin­aus noch Streu­obst­wie­sen und Bie­nen­wei­den zur Ver­bes­se­rung der Lebens­qua­li­tät entstehen.

Pro­gramm Was­serfo­rum Ober­fran­ken 2012

  • Akti­on Grund­was­ser­schutz – Trink­was­ser für Ober­fran­ken 2012
    (Wil­helm Wen­ning, Regie­rungs­prä­si­dent von Oberfranken)
  • Rege­ne­ra­ti­ve Ener­gien im Ein­klang mit dem Grund­was­ser­schutz
    (Dr. Peter Fritsch, Baye­ri­sches Lan­des­amt für Umwelt)
  • Neue Chan­cen, For­men und Risi­ken für Koope­ra­ti­ons­mo­del­le zwi­schen Was­ser­ver­sor­gern und der Land­wirt­schaft
    (Sieg­fried Sten­gel, Bür­ger­meis­ter und 1. Vor­sit­zen­der des Zweck­ver­ban­des zur Was­ser­ver­sor­gung der Aura­cher Grup­pe Stegaurach)
  • Was­ser­schutz­ge­bie­te und deren Bedeu­tung für die Trink­was­ser­ver­sor­gung in Bay­ern
    (Dr. Mar­cel Huber, Baye­ri­scher Staats­mi­nis­ter für Umwelt und Gesundheit)
  • Zukunfts­fä­hi­ge Land­wirt­schaft und Was­ser­schutz­ge­bie­te
    (Wer­ner Reihl, Bezirks­prä­si­dent des Bezirks­ver­ban­des Ober­fran­ken im Baye­ri­schen Bauernverband)
  • Wert­ent­wick­lung und Beleih­bar­keit von Grund­stü­cken in Was­ser­schutz­ge­bie­ten
    (Andre­as Jändl, ECOZEPT)